Das Blog-Layout einer Landing Page

Der Einstieg.

Die Landing Page ist der Einstieg in das digitale Event. Hier entscheidet sich auf den ersten Blick ob es gefällt oder nicht.

Der Inhalt.

Digitale Events müssen genau geplant werden. Was passiert wann und wo? Wie lange dauert ein Programmpunkt?

Die Interaktion.

Wie kann man am Event interagieren? Was kann der Gast selbst steuern?

Die Aktion.

Kann das Event selbst verwaltet werden? Muss sich die Plattform während des Events verändern?

Der Einstieg - Authentifizierung

1. Ohne Login

  • Jeder Nutzer kann die URL zur Veranstaltung aufrufen und ohne Login direkt das Event besuchen.
  • Wir haben keinen Einfluss darauf wer das Event besucht und können den Zugang nicht steuern.
  • Das Event kann öffentlich geteilt werden.

2. Selbstregistrierung

  • Gäste können sich selbst zur Plattform registrieren. 
  • Pro Gast wird ein Benutzerkonto angelegt.
  • Wir können personalisierte Rechte vergeben. 
  • Es können Gäste gesperrt oder zugelassen werden. 
  • Es sind verschiedene Stufen im Rechtemanagement möglich. (Upselling)

3. Gästeliste

  • Per Zulassungsliste werden Benutzerkonten erzeugt.
  • Genaue Kontrolle über Nutzerrechte.
  • CRM-Anbindung an Datenbanken von Drittanbietern
  • Individuelle Programmierungen für jeden Benutzer möglich.

Streams.

Direkt auf der Landing Page können Streams engebettet werden – oder auch in eigenen Bereichen. 

Fragen?

Wir sind für euch da!

Wir supporten ein Event von Anfang bis Ende. Auch während des Events ist immer persönlicher Support ONline